Die 10 neuesten Beiträge

  • Warum gibt es Musik?

    Warum gibt es Musik?

    Der Dich­ter und Sän­ger Hein­rich von Mei­ßen, gen. Frau­en­lob, aus dem Codex Manes­se (via wiki­me­dia …mehr
  • Frohe Ostern! - und ein Osterei vom Audionisten …

    Frohe Ostern! - und ein Osterei vom Audionisten …

    Ostern beim Audion­is­ten. Foto © Micha­el Münch GRANDE - drei Triodenwatt für Liebhaber Ein Aprilscherz? …mehr
  • Miller vs. Maxwell

    Miller vs. Maxwell

    John Mil­ton Mil­ler, 1882-1962 (Bild via Wiki­me­dia Com­mons - gemein­frei) James Clerk Max­well, 1831-1879 (Bild …mehr
  • Endlich mal was über Lautsprecher!

    Endlich mal was über Lautsprecher!

    Altec 420A (hinten) und SABA Permadyn 19-200 5298 U 8 (vorn) - Foto © Michael …mehr
  • Breitband-Diskussion - die Zweite

    Heu­te erreich­te den Audion­is­ten ein Kom­men­tar zum Bei­trag “Breit­band-Dis­kus­si­on”. Ein Leser die­ses Blogs hat­te Götz …mehr
  • Breitband-Diskussion

    Breitband-Diskussion

    Nach wie vor reibt sich ein Teil der Leserschaft an den im Buch "Höchst empfindlich" …mehr
  • Werkbuch für Jungen – eine Fundgrube des Analogen

    Werkbuch für Jungen – eine Fundgrube des Analogen

    Erst­mals ver­öf­fent­licht im Vor­gän­ger-Blog “der Radion­ist” am 15.02.2012 aus: Werk­buch für Jun­gen © Otto Mai­er …mehr
  • Kehraus

    Kehraus

    Gele­gent­lich tut es gut, den Brow­ser­cache zu lee­ren, den Desk­top des Rech­ners auf­zu­räu­men, tem­po­rä­re Daten …mehr
  • Ein Dreher für den rookie

    Ein Dreher für den rookie

    Der roo­kie bin ich und dies ist mein neu­er Plat­ten­dre­her … Als in der Ade­nau­er-Ära …mehr
  • Musik als Heiler

    Musik als Heiler

    Musik, eingesetzt in der Therapie - Foto & © by Michael Münch Wir sind im …mehr

Kommentare

Kom­men­ta­re schal­te ich frei, nach­dem ich sie mir ange­se­hen habe. Dabei kann es zu klei­nen Ver­zö­ge­run­gen kom­men.

Wegen ver­stärk­ten Auf­kom­mens von Kom­men­tar-Spam habe ich ein Plug­in instal­liert, das sol­che Stö­run­gen unter­bin­den soll. Soll­te ein berech­tig­ter Kom­men­tar nicht eini­ger­ma­ßen zeit­nah von mir frei­ge­schal­tet wer­den, ist er viel­leicht dem Plug­in zum Opfer gefal­len. In die­sem Fall bit­te per Email nach­ha­ken!

MiMü am 25.Februar 2017:

Nit für Kooche, Lück

Samstag, 25. Februar 2017, Ossensamstag, kurz nach 14:00 Uhr: in der benachbarten Großstadt beginnt in diesen Minuten der diesjährige Karnevalsumzug. Für mich Grund genug, um Osnabrück einen großen Bogen zu machen. Fragt mich einer, wie ich zum Karneval stehe, behaupte ich gern, den habe mir mein Arzt verboten, was mir zuweilen mitleidige Blicke einträgt.

Dabei gaben meine karnevalistischen Anfänge (unten, ca. 1960) zu den schönsten Hoffnungen Anlass:

meine karnevalistischen Anfänge, ca. 1961

25 Jahre später - Mitte der 80er Jahre - machte ich als Bildjournalist auch Aufnahmen vom Karneval. Sieht man da etwa schon, dass ich eine etwas zwiespältige Einstellung zum organisierten Spaß habe?

Altweiber-Karneval, ca. 1985

Altweiber-Karneval, ca. 1985

Sitzungs-Karneval, ca. 1985

Sitzungs-Karneval, ca. 1985

die Mädels vom Elferrat, ca. 1985

die Mädels vom Elferrat, ca. 1985

BAP - vun drinne noh drusse (LP 1982)Da stand ich schon lange unter dem "schädlichen" Einfluss des wunderbaren BAP-Albums von drinne noh drusse, auf dem sich so legendäre Titel wie Kristallnaachh, Do kanns zaubere und eben auch Nit für Kooche, die Karnevals-Verweigerungshymne finden.

Oh, nit für Kooche, Lück,
bliev ich Karneval he.
Nä, ich verpiss mich hück,
ich maach nit met dobei.

Ach, ich muss doch mal wieder ein bisschen BAP hören ...

Eine Antwort hinterlassen

Sie können diese HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>