Die 10 neuesten Beiträge

  • Warum gibt es Musik?

    Warum gibt es Musik?

    Der Dich­ter und Sän­ger Hein­rich von Mei­ßen, gen. Frau­en­lob, aus dem Codex Manes­se (via wiki­me­dia …mehr
  • Frohe Ostern! - und ein Osterei vom Audionisten …

    Frohe Ostern! - und ein Osterei vom Audionisten …

    Ostern beim Audion­is­ten. Foto © Micha­el Münch GRANDE - drei Triodenwatt für Liebhaber Ein Aprilscherz? …mehr
  • Miller vs. Maxwell

    Miller vs. Maxwell

    John Mil­ton Mil­ler, 1882-1962 (Bild via Wiki­me­dia Com­mons - gemein­frei) James Clerk Max­well, 1831-1879 (Bild …mehr
  • Endlich mal was über Lautsprecher!

    Endlich mal was über Lautsprecher!

    Altec 420A (hinten) und SABA Permadyn 19-200 5298 U 8 (vorn) - Foto © Michael …mehr
  • Breitband-Diskussion - die Zweite

    Heu­te erreich­te den Audion­is­ten ein Kom­men­tar zum Bei­trag “Breit­band-Dis­kus­si­on”. Ein Leser die­ses Blogs hat­te Götz …mehr
  • Breitband-Diskussion

    Breitband-Diskussion

    Nach wie vor reibt sich ein Teil der Leserschaft an den im Buch "Höchst empfindlich" …mehr
  • Werkbuch für Jungen – eine Fundgrube des Analogen

    Werkbuch für Jungen – eine Fundgrube des Analogen

    Erst­mals ver­öf­fent­licht im Vor­gän­ger-Blog “der Radion­ist” am 15.02.2012 aus: Werk­buch für Jun­gen © Otto Mai­er …mehr
  • Kehraus

    Kehraus

    Gele­gent­lich tut es gut, den Brow­ser­cache zu lee­ren, den Desk­top des Rech­ners auf­zu­räu­men, tem­po­rä­re Daten …mehr
  • Ein Dreher für den rookie

    Ein Dreher für den rookie

    Der roo­kie bin ich und dies ist mein neu­er Plat­ten­dre­her … Als in der Ade­nau­er-Ära …mehr
  • Musik als Heiler

    Musik als Heiler

    Musik, eingesetzt in der Therapie - Foto & © by Michael Münch Wir sind im …mehr

Kommentare

Kom­men­ta­re schal­te ich frei, nach­dem ich sie mir ange­se­hen habe. Dabei kann es zu klei­nen Ver­zö­ge­run­gen kom­men.

Wegen ver­stärk­ten Auf­kom­mens von Kom­men­tar-Spam habe ich ein Plug­in instal­liert, das sol­che Stö­run­gen unter­bin­den soll. Soll­te ein berech­tig­ter Kom­men­tar nicht eini­ger­ma­ßen zeit­nah von mir frei­ge­schal­tet wer­den, ist er viel­leicht dem Plug­in zum Opfer gefal­len. In die­sem Fall bit­te per Email nach­ha­ken!

MiMü am 27.April 2017:

Reparatur meines Oszilloskops

Manch­mal den­ke ich, es gibt noch viel mehr Hirn­ver­brann­te unter unse­rer Son­ne, als wir jemals anzu­neh­men wag­ten:

Neu­lich oszil­lo­sko­pier­te ich mit mei­nem sicher schon vor 20 Jah­ren gebraucht gekauf­ten PHILIPS PM 3212 fröh­lich vor mich hin, bis es einen lau­ten Knall tat, der unzwei­fel­haft aus dem Scope kam. Ich tas­te­te nach der Taschen­lam­pe und lief zum Zäh­ler­kas­ten. Alle Siche­run­gen raus. Und ich dach­te gleich „Nanu!“, denn nor­ma­ler­wei­se besorgt das alles schon die Schmelz­si­che­rung im defek­ten Gerät. Und irgend­wel­che sekun­där­sei­ti­gen Defek­te im PHILIPS wären sicher nicht bis zum FI-Schal­ter durch­ge­schla­gen. Leicht­fer­tig steck­te ich den Netz­ste­cker des Sicht­ge­räts wie­der in die Leis­te, und aber­mals KNALL!!! und alle Siche­run­gen raus. Inner­lich schlug ich ein Kreuz über dem Gerät und mach­te mich mit dem Gedan­ken ver­traut, mich nach einem Nach­fol­ger umzu­se­hen.

Vor­hin gucke ich so Rich­tung Bas­tel­tisch und sehe unten drun­ter das Scope ste­hen. „Wenigs­tens rein­gu­cken kannst Du ja mal“, den­ke ich so bei mir. Wenn mei­ne inne­re Stim­me nicht ihren Wil­len kriegt, ist sie immer sehr unge­hal­ten - also ran ans Werk! Hal­te mein Ohmme­ter an den Netz­ste­cker: null­kom­ma­nix Ohm. Neh­me die Rück­wand ab - laut Schalt­plan sitzt dort der immer durch­lau­fen­de Haupt­trans­for­ma­tor (übri­gens mit dem tolls­ten SM-Kern, den ich je gese­hen habe). Die­se Ein­heit kann man vom rest­li­chen Gerät per Steck­kon­takt kom­plett tren­nen. Ich wie­der­ho­le die Mes­sung: immer noch 0,0 Ohm.

der havarierte Kondensator

der hava­rier­te Kon­den­sa­tor

Jetzt schrau­be ich die Anschluss­do­se mit dem Netz­span­nungs-Wahl­schal­ter auf, und sehe sogleich das Mal­heur: ein dicker 0,33µF-Kondensator, Bau­jahr 1975, sieht von außen aus wie das hava­rier­te Ser­vice­mo­dul der Apol­lo 13-Mis­si­on – auf­ge­ris­sen, zer­bors­ten, völ­lig im Eimer. Blick in den Schalt­plan: vom Ste­cker geht’s über eine Fein­si­che­rung auf den Kon­den­sa­tor, der der Pri­mär­wick­lung des Tra­fos par­al­lel geschal­tet ist. Doch wo ist die ver­flix­te Siche­rung? Ich zie­he das Ser­vice-Manu­al zu Rate und sie­he da: Aus­wech­seln der Siche­rung durch Aus­tausch des Siche­rungs­drah­tes gegen einen neu­en – per Löt­vor­gang. Auf­be­wahrt ist die­se Kon­struk­ti­on in einem Form­teil des Tra­fo­wi­ckels. Nur: als ich nach­se­he, ist da – nix. Dafür aber fin­de ich die Spu­ren einer frü­he­ren Mani­pu­la­ti­on. Irgend­ein lebens­mü­der Vor­be­sit­zer hat­te wohl kei­nen Siche­rungs­draht zur Hand, aber ein Stück nor­ma­le Lei­tung und nen Trop­fen Löt­zinn hat­te er wohl übrig. So ein Arm­leuch­ter! (Weni­ger gehemm­te Men­schen als ich wür­den an die­ser Stel­le „Arsch­loch!“ geschrie­ben haben!)

So, nach mei­nem Ein­griff hat der Tra­fo auch wie­der eine Siche­rung. Es gibt Siche­rungs­hal­ter mit Kabel­an­schlüs­sen, die man frei ver­le­gen kann. Zum Glück ist noch ein biss­chen Platz im PHILIPS. Und einen pas­sen­den Nach­fol­ger für den C-Böl­ler fin­de ich in der Bas­tel­kis­te. Nun kann ich wie­der fröh­lich vor mich hin oszil­lo­gra­fie­ren!

das havarierte Service-Modul der Apollo 13

das hava­rier­te Ser­vice-Modul der Apol­lo 13

Der Voll­stän­dig­keit hal­ber hier noch ein NASA-Foto (public domain) vom hava­rier­ten Ser­vice-Modul der Apol­lo 13-Mis­si­on. Die Ähn­lich­keit zu mei­nem geplatz­ten Kon­den­sa­tor fin­de ich eini­ger­ma­ßen frap­pie­rend ;-)

Die­sen klei­nen augen­zwin­kern­den Ver­gleich erlau­be ich mir aller­dings nur, weil - wie vie­le von uns wis­sen wer­den - die Sache mit Apol­lo 13 gut aus­ge­gan­gen ist!

Eine Antwort hinterlassen

Sie können diese HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>