Neueste Beiträge

Kommentare

Kommentare schalte ich frei, nachdem ich sie mir angesehen habe. Dabei kann es zu kleinen Verzögerungen kommen.

Wegen verstärkten Aufkommens von Kommentar-Spam habe ich ein Plugin installiert, das solche Störungen unterbinden soll. Sollte ein berechtigter Kommentar nicht einigermaßen zeitnah von mir freigeschaltet werden, ist er vielleicht dem Plugin zum Opfer gefallen. In diesem Fall bitte per Email nachhaken!

MiMü am 03.Februar 2013:

heavy rotation Vol. 12: Caterina Valente In New York

Caterina Valente In New York (CD 2002)(CD 2002, Original: Plenty Valente!, LP 1957)

Ich weiß gar nicht so genau, was mich dazu gebracht hat, mir diese CD zu Weihnachten zu wünschen. Dass ich’s getan habe, war aber ein großer Glücksfall!

Caterina Valente ist für mich eher eine Kindheitserinnerung, als dass sie mir aktuell präsent wäre. Dabei lebt sie noch – 82jährig in Lugano. Kaum eine Fernsehshow in den 50er und 60er Jahren kam ohne die Valente aus, da sang sie dann Schlager, die von ihrer Thematik her das Fernweh der Deutschen bedienten. Mir sagte das damals gar nichts. In Deutschland wussten wohl zu der Zeit nur wenige, dass die Valente sich in Amerika längst auch Sporen im Jazz verdient hatte.

1956 – ich war noch nicht geboren – ging Caterina nach Amerika. Der berühmte Produzent Milt Gabler nahm sie unter seine Fittiche und brachte sie mit Sy Oliver und dessen Orchester zusammen. im November 56 entstanden die Aufnahmen für das Album Plenty Valente!. Im Jahr 2002 wurden diese Mono-Tracks dann wiederveröffentlicht. Das mit damaligen Schwarzweiß-Fotos reich bebilderte CD-Album zeigt eine hinreißende junge Frau im Vollbesitz überhaupt aller ihrer denkbaren Möglichkeiten – sicher hätte ich mich in sie verliebt damals …

Die Aufnahmen klingen – obwohl lediglich monaural – erstaunlich frisch. Valentes Phrasierung wirkt jugendlich und ausgereift zugleich. Das muss wohl auch den Musikern Spaß gemacht haben – was die junge Sängerin und das Orchester darbieten, ist aus einem Guss und begeistert mich 57 Jahre später über die Maßen. So sehr, dass das Album schon seit Weihnachten in Griffweite zum CD-Player liegt!

Eine Antwort hinterlassen

Sie können diese HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>