Neueste Beiträge

Kommentare

schalte ich erst frei, nachdem ich sie mir angesehen habe. Dabei kann es zu kleinen Verzögerungen kommen.

MiMü am 07.Mai 2020:

Die Plattenwaschmaschine von Daniel K.

Heute muss ich mal kleine Brötchen backen und das kommt so:

Anfang letzten Monats erreichte mich ein Leserkommentar von Daniel K. zum Blogbeitrag DIY-Plattenwaschmaschine mit Punkt-Absaugung, Prototyp:

Moin,

ich plane eine ähnliche Maschine. Würde auch gerne per Arduino steuern. Gibt es einen ungefähren Schaltplan für den Prozessablauf, bzw. das Programm um es selber etwas einfacher zu haben?

Danke – Daniel

Da ich das Ganze für nicht von allgemeinem Interesse hielt, veröffentlichte ich den Kommentar nicht und antwortete stattdessen per E-mail:

Hallo Daniel,

danke fürs Interesse an der PWM. Die im Artikel beschriebene Maschine steht allerdings mittlerweile als Wrack in der Ecke und eine neue ist in Bau. Bis alles so weit funktioniert, bis das Teil veröffentlicht werden kann, wird’s noch ein bisschen dauern. Insbesondere die neu konzipierte Arduino-Steuerung macht zurzeit noch Probleme.

(…)

Vielleicht finden Sie – findest Du – ja schon vorher eigene Lösungen. Viel Erfolg dabei wünscht
Michael Münch

Daniel K. blieb aber hartnäckig:

Moin,

Danke für die Antwort. Eigene Lösungen suche ich ohnehin. Allerdings wäre der Programmierweg schon eine super Starthilfe. Bzw. was hast du alles über die Arduino angesteuert und in welcher Beschaltung der Ein-Ausgänge?

Und nun kommt’s: ich hab nicht gleich geantwortet, sondern viel zu lange drauf rumgedacht und die Angelegenheit schließlich verdrängt. Das lag auch daran, dass ich Fragen rund um den Arduino ohnehin nicht zuverlässig hätte beantworten können und auf diesem Gebiet selbst auf Hilfe angewiesen bin. Ok, man kann nicht alles können, das sollte man aber wenigstens auch zugeben …

Gestern erhielt ich dann die folgende Nachricht:

Es ist vollbracht: https://www.youtube.com/watch?v=5aaZ-45xMbc&t=13s

Was ich da zu sehen bekam, hat mich umgehauen! Chapeau, das ist ein schönes Projekt geworden. Die Arduino-Programmierung hat Daniels 13jähriger Sohn erledigt (!), dafür meine besondere Bewunderung. Und es sei noch mal klar herausgestellt: an diesem fabelhaften Ergebnis hatte ich keinerlei Anteil!

Nachsatz: mein eigenes Projekt „PWM Mk.II“ dümpelt noch immer unfertig vor sich hin …

4 Kommentare zu Die Plattenwaschmaschine von Daniel K.

  • Steffen Schultz

    Hallo schöne Maschine, wie habt Ihr das gelöst mir dem anheben des Absaugarms ? Meine läuft auch mittlerweile , aber das Anheben bzw. Absenken steige ich nicht dahinter. So wie ich das sehe läuft meine Ähnlich ( Einlaufrille zb) könnt ihr mir da ein wenig helfen ?
    Vielen Dank und noch schöne Feiertage !

    • MiMü

      Hallo Steffen, die Feiertage sind vorbei und nun komme ich endlich auch zum Antworten:

      Bei meiner Maschine gibt es keinen vertikalen Antrieb des Saugarms. Das Auf und Ab besorgt eine kleine Rampe, auf der der Saugarm aus der Ruheposition zur Platte herunter gleitet und nach der Arbeit wieder hinauf. Die Rampe lässt sich so justieren, dass der Arm ruckelfrei und schonend auf der Platte aufsetzt und sie ebenso sanft wieder verlässt.

      Saugarmrampe

      Weiter viel Spaß beim gemeinsamen Hobby –
      MiMü

    • Daniel

      Moin Steffen,
      habe deine Frage erst jetzt gesehen. Der DUAL hat ja hinten am Tonarm einen Stift, welcher sonst durch den Manuellen Tonarmlift gehoben oder gesenkt wird.Die manuelle Geschichte haben wir entfernt und direkt unter dem Stift einen Servomotor angebaut. Über eine kleine Hebemechanik steuert er nun den Tonarm. Ähnlich haben wir es mit der Reinigungsbürste gemacht.

  • Daniel

    Vielen Dank für das Lob.
    Anteil hattest du allerdings schon an dem Projekt, schliesslich haben wir uns an deiner Entwicklung orientiert.
    Pioniere haben immer einen gewissen Anteil an neueren Entwicklungen.

Eine Antwort hinterlassen

Sie können diese HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>