Neueste Beiträge

Kommentare

Kom­men­ta­re schal­te ich frei, nach­dem ich sie mir ange­se­hen habe. Dabei kann es zu klei­nen Ver­zö­ge­run­gen kom­men.

Wegen ver­stärk­ten Auf­kom­mens von Kom­men­tar-Spam habe ich ein Plug­in instal­liert, das sol­che Stö­run­gen unter­bin­den soll. Soll­te ein berech­tig­ter Kom­men­tar nicht eini­ger­ma­ßen zeit­nah von mir frei­ge­schal­tet wer­den, ist er viel­leicht dem Plug­in zum Opfer gefal­len. In die­sem Fall bit­te per Email nach­ha­ken!

MiMü am 19.September 2017:

PL82-Endstufen-Projekt eines Lesers

Vor zwei oder drei Mona­ten mel­de­te sich Micha­el Vogt aus Wien bei mir. Er hat­te ein paar Fra­gen zur PL82-End­stu­fe und ich hof­fe, ich konn­te ihm gute Aus­künf­te geben. Es ent­spann sich ein locke­rer Mail­wech­sel, par­al­lel dazu ent­stand sein Auf­bau der End­stu­fe. Nun mel­de­te er sich bei mir mit einem Resü­mee und eini­gen Bil­dern sei­nes Auf­baus. Ich bedan­ke mich ganz herz­lich bei ihm, dass ich sei­nen Namen nen­nen und sei­ne Zei­len und Bil­der hier ver­öf­fent­li­chen darf!

PL82-Endstufe, Aufbau und Foto: Michael Vogt, Wien

PL82-End­stu­fe, Auf­bau und Foto: Micha­el Vogt, Wien

Hal­lo Herr Münch,

anbei sen­de ich Ihnen wie ver­spro­chen mei­ne Bil­der des (vor­erst fast) fer­ti­gen Amps.

Ich habe mich letzt­end­lich doch für die 53:00 AÜs ent­schie­den. Die­se brin­gen ein klein wenig mehr Leis­tung, die ich gut gebrau­chen kann.

Im Lau­fe der (Entwicklungs-)Zeit habe ich PRP-, ALLEN BRADLEY- und MILLS-Wider­stän­de, sowie schnel­le MUR-Dioden ein­ge­baut. Die Jant­zen Caps tau­sche ich viel­leicht noch gegen JUPITER oder ähn­li­che paper/oil-Vari­an­ten. All das bringt eine deut­lich fei­ne­re und ruhi­ge­re Zeich­nung mit sich.

PL82-Endstufe, Röhren-Peripherie - Aufbau und Foto: Michael Vogt, Wien

PL82-End­stu­fe, Röh­ren-Peri­phe­rie - Auf­bau und Foto: Micha­el Vogt, Wien

Jetzt müs­sen die neu­en AÜs sich gut ein­spie­len.

Ansons­ten ist die­se, Ihre Amp-Beschrei­bun­g/­An­lei­tung und der Klang aus­ge­zeich­net! Für mei­nen ers­ten Röh­ren-Nach­bau bin ich sehr zufrie­den. Bei Stim­men ist das Röh­ren­kon­zept fast nicht zu über­tref­fen.

(…) habe ich im Som­mer eine sehr gute GM70-End­stu­fe hören kön­nen. Die klingt zwar dich­ter und inten­si­ver, aber lan­ge nicht so fein zeich­nend wie die­ser Amp. Da wür­de ich nicht tau­schen! Über­haupt habe ich bis­her kei­nen bes­se­ren Amp auf mei­nen Laut­spre­chern gehört. Ein­schließ­lich gro­ße und schwe­re 😉 “Nel­son Pass first watt“ oder “pri­ma luna”-Varianten.

(…) in der Gesamt­an­sicht ist unschwer die Auf­tei­lung zu erken­nen. Ledig­lich unten links ist von mir (weil gera­de vor­han­den) die Hei­zung sepa­rat mit 2 wei­te­ren Tra­fos und Sym­me­trie­rung rea­li­siert wor­den.

PL82-Endstufe, Gesamt-Innenansicht - Aufbau und Foto: Michael Vogt, Wien

PL82-End­stu­fe, Gesamt-Innen­an­sicht - Auf­bau und Foto: Micha­el Vogt, Wien

Ein Brumm ist in hoch­oh­mi­gen Kopf­hö­rern hörbar…an den Hai­gner-Laut­spre­chern aber de fac­to gar nicht. Ich wer­de also vor­erst nichts Gro­bes mehr ver­än­dern 🙂 bei 85-90% mei­ner gehör­ten Musik bin ich voll­ends zufrie­den. Zisch- und „s“-Laute sind ein Ver­gnü­gen!

Trotz­dem ist die Leis­tung, wenn man ein­mal Par­ty- und nicht Zim­mer­laut­stär­ke haben möch­te, ein wenig zu gering. Merk­bar ist dies vor allem bei hohen Sopran­stim­men, die auch schon bei nor­ma­ler Laut­stär­ke zum Clip­ping nei­gen. Da, und beim druck­vol­len Bass, ist ein Watt bei mir lei­der doch zu wenig.

Ich wer­de mein nächs­tes Pro­jekt auf eine 2A3­SE-Lösung kon­zen­trie­ren. Wenn ich linea­re 2-3 Watt bekom­me, reicht das voll und ganz.

MlG
Micha­el Vogt

Aus mei­ner Ant­wort:

Guten Mor­gen Herr Vogt,

vie­len Dank für die ein­ge­hen­de Beschrei­bung und die Fotos Ihres gelun­ge­nen Auf­baus – da kann ich nur gra­tu­lie­ren! Ihr Gerät ist das fünf­te oder sechs­te, von dem ich weiß, dass es sich auf den Bei­trag im Audion­is­ten beruft. Ich bin dann immer ein biss­chen stolz, Hob­by­kol­le­gen wie Sie ermu­tigt oder Anre­gun­gen gege­ben zu haben – schön! (…)

Wie steht’s denn mit dem Brumm, wenn Sie die Ein­gän­ge kurz­schlies­sen? Wenn ich mir Ihren Auf­bau anse­he, könn­te ich mir ein Trenn­blech zwi­schen der NT-Gleich­rich­ter-Abtei­lung und den Sieb­ket­ten-Pla­ti­nen vor­stel­len – ähn­lich, wie ich es bei der Tra­fo-Abtei­lung mit der Aus­klei­dung mit Kup­fer­fo­lie gemacht habe. Das kann, muss aber nichts brin­gen – bei mir war’s von Vor­teil. Tri­al and error … (…)

Das mit den “Sopran­stim­men-Clip­ping” ken­ne ich auch. Die der­zeit von mir an der PL82 betrie­be­nen ALTEC Santa­nas sind mit 93dB nur gering­fü­gig emp­find­li­cher als Ihre Hai­gners – da ist man bei guter Zim­mer­laut­stär­ke schon an der Aus­steue­rungs­gren­ze. Die­se Paa­rung ist also nichts für den Dau­er­ein­satz. Da muss ich auch noch mal nach­le­gen. (…)

Zur PL82 nach Audionist/Segschneider passt am aller­bes­ten eine Kon­struk­ti­on a la SABA Cel­lo. Soll­ten Sie sich so etwas mal zule­gen, wer­den Sie uner­wünsch­te Rest­ge­räu­sche auch in den Laut­spre­chern hören, inso­fern lohnt es sich durch­aus, in Sachen Brumm noch mal Ursa­chen­for­schung zu betrei­ben.

LG nach Wien -
Micha­el Münch

Eine Antwort hinterlassen

Sie können diese HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>