Neueste Beiträge

Kommentare

Kom­men­ta­re schal­te ich frei, nach­dem ich sie mir ange­se­hen habe. Dabei kann es zu klei­nen Ver­zö­ge­run­gen kom­men.

Wegen ver­stärk­ten Auf­kom­mens von Kom­men­tar-Spam habe ich ein Plug­in instal­liert, das sol­che Stö­run­gen unter­bin­den soll. Soll­te ein berech­tig­ter Kom­men­tar nicht eini­ger­ma­ßen zeit­nah von mir frei­ge­schal­tet wer­den, ist er viel­leicht dem Plug­in zum Opfer gefal­len. In die­sem Fall bit­te per Email nach­ha­ken!

Segschneider und MiMü am 27.Juni 2018:

GRANDE
Drei Triodenwatt für Liebhaber - Prolog

von Micha­el Münch und Seg­schnei­der

Das ist der GRANDE …

GRANDE - Drei Watt aus einer als Triode geschalteten Endpentode

GRANDE - Drei Watt aus einer als Tri­ode geschal­te­ten End­pen­to­de

… und so klingt er:

Wir spre­chen vom Klang. Und der ist das Bes­te an die­ser End­stu­fe. Gegen­über einer PL82 erge­ben sich ein Mehr an Fein­zeich­nung, an Dif­fe­ren­zie­rung, an Dyna­mik und - für uns nicht das Wich­tigs­te, aber für man­che Audio­phi­le ein Muss - ein Zuwachs an Kraft und Druck bei tie­fen Tönen. Wir haben das zunächst an Laut­spre­chern vom Typ ALTEC Santa­na veri­fi­ziert, die sich in einem durch­schnitt­li­chen Wohn­raum durch­aus zu geho­be­ner Zim­mer­laut­stär­ke trei­ben las­sen, ohne dass der GRANDE an eine Schmerz­gren­ze kommt. Für Qua­li­tä­ten wie Fein­zeich­nung, klei­ne und kleins­te Abstu­fun­gen in der Dyna­mik sowie für tona­le Abstu­fun­gen ist der SABA frei­lich ein noch­mals aus­sa­ge­fä­hi­ge­rer Test­kan­di­dat. Auch mit die­sem Meis­ter der lei­sen und fei­nen Töne har­mo­niert der GRANDE wun­der­bar, sogar in die­ser Kom­bi­na­ti­on ist er unse­rer PL82-End­stu­fe über­le­gen. Und, kri­ti­sche Leser mögen uns dies Eigen­lob ver­zei­hen, wir haben kei­nes­wegs die schlech­test gebau­te PL82-End­stu­fe zur Ver­fü­gung. Mehr woll­ten wir nicht errei­chen.

Seg­schnei­der

Projektbeschreibung

In unse­rer sehr detail­lier­ten Pro­jekt­be­schrei­bung wird alles ent­hal­ten sein, was man braucht, um die­ses Pro­jekt nach­zu­voll­zie­hen - vor­aus­ge­setzt, es lie­gen Erfah­run­gen im Umgang mit Röh­ren­schal­tun­gen und spe­zi­ell mit den zum Ein­satz kom­men­den hohen Netz-, Wech­sel- und Gleich­span­nun­gen vor.

Bei der Pro­jekt­be­schrei­bung han­delt sich aus­ge­spro­chen nicht (!) um eine Bau­an­lei­tung! Wir haf­ten nicht für Schä­den, die durch unsach­ge­mä­ßes Vor­ge­hen bei einem Nach­bau ent­ste­hen kön­nen!

Wen wir jetzt neugierig gemacht haben, …

… dem raten wir: stay tun­ed! Ein paar Rest­ar­bei­ten ste­hen noch an - sobald die erle­digt sind, geht’s los mit der Pro­jekt­be­schrei­bung.

Eine Antwort hinterlassen

Sie können diese HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>